Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
Ihre Mediensuche
Anna
Roman
Verfasser: Ammaniti, Niccolò
Jahr: 2018
Verlag: München, Eisele
Mediengruppe: Belletristik
EntliehenEntliehen
Exemplare
StandorteMediengruppeStatusFristVorbestellungen
Standorte: Amm Mediengruppe: Belletristik Status: Entliehen Frist: 11.12.2018 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Vier Jahre ist es her, dass der Virus kam und alle Erwachsenen tötete. Mittlerweile gibt es keine Elektrizität mehr, die Wasser- und Lebensmittelvorräte gehen zu Ende. Brände haben gewütet und von einem einst blühenden Sizilien eine gespenstische Wüstenlandschaft hinterlassen. In dieser Welt lebt die dreizehnjährige Anna mit ihrem kleinen Bruder in einem Haus im Wald und versucht mit allen Mitteln, ihn vor den Gefahren des Lebens draussen zu bewahren. Doch Anna weiss: Früher oder später muss sie mit ihrem Bruder ihre alte Welt verlassen, um woanders eine neue zu finden. Anna ist ein von der ersten Seite an fesselnder Abenteuerroman und gleichzeitig eine Parabel auf eine Welt, in der Kinder sich selbst überlassen sind und ohne Vorbilder aufwachsen. Eine Parabel auf das Leben in einer Gesellschaft ohne Zukunftsaussichten. Anna ist aber auch eine Hymne an die Kraft der Liebe. Denn so rettungslos die hier geschilderte Welt erscheint, so hell leuchten in ihr immer wieder Zärtlichkeit und pure Lebensfreude auf. Anna zeigt uns, was Menschen auf sich zu nehmen bereit sind, um zu überleben und die Hoffnung in sich nicht sterben zu lassen. düster und doch voller Licht und Hoffnung, weil es Annas selbstlose Liebe gibt." BRIGITTE"An solchen Stellen blitzt immer wieder das Interesse des Autors daran auf, wie sich die Kinder jenseits der Notwendigkeit des schieren Überlebens noch verhalten ... Insgesamt steht 'Anna' in einer literarischen Tradition, die mindestens bis Jules Vernes 'Zwei Jahre Ferien' zurückreicht und so unterschiedliche Werke wie William Goldings 'Herr der Fliegen' und John Christophers 'Leere Welt' umfasst. ... Auch in 'Anna' gilt das Interesse des Autors spürbar der besonderen Perspektive der Kinder ... Ammaniti erzählt seine Geschichte spannend und deutlich visuell ..." Tilman Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Zeitung"'Anna' bleibt bis zur letzten Seite hochspannend ... Auch umkurvt Ammaniti gekonnt die Klippe eines allzu platten Happy ends. Mehr noch: er verliert nie seinen Sinn für Humor ..." Deutschlandfunk, "Büchermarkt""Ein grandioser, dystopischer Roman, in dem die Protagonistin Anna trotz aller Ausweglosigkeit niemals den Glauben an die Menschlichkeit und eine bessere Zukunft verliert. Eine Hymne an das Leben - auch und gerade in hoffnungslosen Zeiten." WAZ"Der unbezwingbare Lebensmut von Niccolò Ammanitis Anna überstrahlt alles." Donna"Eines der herausragenden Erzähltalente Italiens." Times Literary Supplement"Ammaniti setzt neue Massstäbe in post-apokalyptischer Literatur." The Guardian"Anna wurde mit Herr der Fliegen und Die Strasse verglichen. [...] Eine zutiefst verstorende und nachdenklich stimmende Lektüre." Daily Mail"Mutiges kompromissloses Schreiben [...] Ein grausames, aber auch bewegendes post- apokalyptisches Werk, das in einer Welt spielt, in der alle Erwachsenen ausgeloscht wurden. An Goldings Herr der Fliegen oder Cormac McCarthys Die Strasse erinnernd, ist es mit so viel Herz und Mitgefühl für seine notgeplagten Helden geschrieben, das
Details
Verfasser: Ammaniti, Niccolò
Jahr: 2018
Verlag: München, Eisele
Systematik: sl
ISBN: 3-96161-009-6
2. ISBN: 978-3-9616100-9-9
Beschreibung: 335 Seiten
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Belletristik
Hinweise zur Suche

Verwendung eines Platzhalters

Mit dem Symbol * können Sie Wortendungen, -anfänge oder -mitten ersetzen - unser Katalog berücksichtigt dann alle möglichen Alternativen bei der Suche.

Beispiele:

Man* liefert Treffer zu den Suchbegriffen Mannschaft, Mantel, Manipulation und Autoren wie Thomas Mann

*lauf liefert Treffer zu den Suchbegriffen Volkslauf, Skilanglauf und Wasserlauf

N*burg liefert Treffer zu den Suchbegriffen Neuburg, Neubrandenburg und Neu-Isenburg