wird in neuem Tab geöffnet

Schubert Octuor D. 803

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Schubert, Franz
Jahr: 2020
Mediengruppe: CD
verfügbar

Exemplare

StandorteMediengruppeStatusFristVorbestellungen
Standorte: CD-Klassik S, CD 8793 Mediengruppe: CD Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Schon beim Komponieren seines Oktetts D 803 wusste Schubert, dass das Werk die Grenzen der Kammermusik sprengen würde. In einem Brief vom März 1824 an den Maler-Freund Leopold Kupelwieser sprach er von mehreren Streichquartetten und diesem Oktett, um sich damit den Weg zur großen Sinfonie zu bahnen. Es handelt sich demnach um eine Art sinfonischer Studie, was man an vielen Zügen hören kann. Das Oktett ist Schuberts längstes Kammermusikwerk. Dies erklärt sich aus der Form des Wiener Divertimentos, die er hier unter sinfonischen Vorzeichen noch einmal aufleben ließ. Dabei folgte er nicht nur dem Vorbild von Beethovens Septett, sondern auch dem Mozarts, der in einigen besonders anspruchsvollen Werken diese Form gleichsam klassisch nobilitiert hatte. Bemerkenswert an seiner Deutung der Form ist nicht nur das Gewicht der Ecksätze, neuartig ist auch die klanglich-harmonische Bandbreite der Variationen über ein Thema aus seiner frühen Oper »Die Freunde von Salamanca«, dessen Divertimento-Ton im Lauf der insgesamt sieben ausgedehnten Variationen ins Romantisch-Sehnsüchtige überhöht wird.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Schubert, Franz
Jahr: 2020
Enthaltene Werke: Oktett in F-Dur D 803
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik CD-Klassik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: B-08-5K5K6B-B
Beschreibung: 1 CD
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Quatuor Modigliani
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: CD