X
  GO
DVD-Tipp

Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

Standort: DVD 3767

Die unglaubliche Geschichte des Guantánamo-Häftlings Murat Kurnaz, der ohne Anklage fünf Jahre lang eingesperrt war, wurde bereits verfilmt. Nun wird das Schicksal seiner Mutter Rabiye beleuchtet, die ein normales Leben in Bremen führt und von der Nachricht der Inhaftierung ihres Sohnes komplett überrascht wird. Ihr Kampf für die Freiheit ihres Sohnes wird vom Menschenrechtsanwalt Bernhard Docke unterstützt, der der temperamentvollen Frau oft klar machen muss, wie langsam die Mühlen der Bürokratie mahlen. Ein einfühlsamer, kraftvoller und oft auch erstaunlich humorvoller Film über eine Frau, die bis vor den Supreme Court nach Washington zieht.

Buchtipp

Javier Marias: Tomás Nevinson

Standort: Belletristik - Mar

Der erst kürzlich verstorbene Javier Marias erzählte in „Berta Isla“ die Geschichte einer Frau, deren Mann als Agent nicht nur ständig abwesend war, sondern dessen gesamtes Arbeitsleben für sie völlig im Nebel lag. Nun wird in „Tomás Nevinson“ eben jener frühere Ehemann beauftragt, eine ETA- und IRA-Terroristin ausfindig zu machen. Absolut Marias-typisch wird die Spannungsdramaturgie verlangsamt und gedehnt, ohne dass die Abschweifungen den Sog der Geschichte mindern. Ein spätes Kunststück eines tollen Autors.

DVD-Tipp

Träume sind wie wilde Tiger

Standort: DVD-Kinder 3764

Ranji ist zwölf Jahre alt, lebt in Mumbai und ist der größte Bollywoodfan, den man sich vorstellen kann. Sein größter Traum ist es, mal mit seinem Lieblingsschauspieler in einem Bollywoodfilm auftreten zu dürfen – dumm nur, dass seine Eltern ins weit entfernte Deutschland ziehen wollen und sein Traum deswegen in weite Ferne rückt. In Deutschland findet er aber im Nachbarmädchen Toni eine Verbündete, mit der er es wagt, zu einem Casting nach Indien aufzubrechen. Lars Montag ist hier ein toller Gute-Laune-Familienfilm gelungen.

Buchtipp

Andreas Stichmann: Eine Liebe in Pjöngjang

Standort: Belletristik - Stich

Claudia Aebischer reist mit einer deutschen Delegation nach Pjöngjang, um dort eine deutsche Bibliothek zu eröffnen. Vor Ort lernt sie die Nordkoreanerin Sunmi – Germanistin, Dolmetscherin und Agentin der DVRK – kennen und verliebt sich in die zwangsverheiratete Frau, die sie auch schon bald von einer Flucht in den Westen überzeugen will… Atmosphärisch dicht, mit Witz und Konzentration erzählt Andreas Stichmann diese ungewöhnliche Liebesgeschichte.

 

DVD-Tipp

The Batman

Standort: DVD 3754

Batman-Verfilmungen heben sich von anderen Comicverfilmungen ab: Die düstere Grundatmosphäre des im Niedergang befindlichen Gotham City, die moralische und monetäre Korruptheit ihrer Bewohner und ein menschlich nicht makelloser Superheld, an dem auch klar wird, dass Wiederherstellung von Recht und Ordnung nicht ohne körperliche, kräftezehrende Gewalt machbar ist. Im Kern ist „The Batman“ ein Polizei- und Verschwörungsthriller, dessen Pessimismus nur wenig Licht in die Geschichte eindringen lässt.

Buchtipp

Kiko Amat: Träume aus Beton

Standort: Belletristik - Ama

Curro sitzt nun seit über zwanzig Jahren in der Psychiatrie, weil er im Wahn eine Messerattacke verübt hat. Die Gruppe der Mitinsassen, mit denen er einen Ausbruch plant, ist selbstverständlich genau so bunt, speziell und psychisch angeknackst, wie man es erwarten kann. In einem zweiten Erzählstrang lernt man den jugendlichen Curro kennen, der als Außenseiter im Barcelona der 80er Jahre aufgewachsen ist und nicht nur die Probleme mit brutalen Mitschülern, sondern auch seiner dysfunktionalen Familie bewältigen musste. Dieser temporeiche, mitreißende Roman machte Kiko Amat zum Shootingstar der spanischen Literaturszene.

Buchtipp

Annika Büsing: Nordstadt

Standort: Belletristik - Büs

Nene, gerade mal in ihren frühen Zwanzigern, arbeitet als Bademeisterin im tristen Norden ihrer Heimatstadt und ist schon zufrieden, wenn sie nicht enttäuscht wird. Große Hoffnungen, dass das Leben mehr für sie bereithält als das, was sie schon kennt, hat sie erst gar nicht. Als sie den leicht humpelnden Boris kennen lernt, ist sie fasziniert, obwohl ihr erstes richtiges Date alles andere als gut verläuft. Die beiden sehr speziellen Persönlichkeiten können irgendwie nicht voneinander lassen… Die Hauptfigur ist so erfrischend direkt, die Liebesgeschichte so unkonventionell, die Sprache so lakonisch (auch lakonisch witzig), dass „Nordstadt“ ein tolles Debüt ist!

Buchtipp

César Aira: Das Abendessen

Standort: Belletristik - Air

Der Argentinier César Aira ist einer der Autoren, die fast kultisch von ihren Fans verehrt werden, aber der breiten Masse kaum bekannt sind. Seit einigen Jahren werden immerhin konstant Werke ins Deutsche übersetzt. Aira schreibt keine dicken Wälzer, sondern ausschließlich Kurzromane. Sie „Novellen“ zu nennen wäre nicht ganz falsch, allerdings ist es nicht die typische sonderbare Gegebenheit, die charakteristisch ist, sondern die ganze Erzählung ist eine Sonderbarkeit: eine Achterbahnfahrt durch Genres und Geschichten, kaum zusammengehalten von wilden Brüchen. In „Das Abendessen“ geht es dabei noch recht gemäßigt zu – trotz eines seltsamen Abendessens bei einem Freund, abstrusen Spieluhren und unerwarteter nächtlicher Besucher…

 

Buchtipp

Lea Ypi: Frei - Erwachsenwerden am Ende der Geschichte

Standort: Sachbücher - Biografie - Ypi

Lea Ypi ist im noch kommunistischen Albanien aufgewachsen, hat dann den Zusammenbruch des Kommunismus erlebt und anschließend die großen Hoffnungen und Enttäuschungen des Kapitalismus verarbeiten müssen. Das alles beschreibt sie in ihren Kindheitserinnerungen, die natürlich nicht nur die politische Großwetterlage umfassen, sondern auch liebevoll über ihre Familie und das Leben im Albanien der späten 80er und frühen 90er Jahre erzählen.

DVD-Tipp

Walchensee forever

Standort: DVD 3736

Janna Ji Wonders dokumentiert in „Walchensee forever“ ihre eigene Lebensgeschichte sowie die ihrer Mutter und Großmutter. Sie stammen vom Walchensee, aber alle hat es in die weite Welt verschlagen. Damit dreht sich die Dokumentation um das Verhältnis der verschiedenen Generationen, um die Frage nach Identität und natürlich um Heimat, denn letzten Endes führen alle Lebenswege immer wieder zurück zum Walchensee.

Buchtipp

Maxim Leo: Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße

Standort: Belletristik - Leo

Michael Hartung ist überrascht: Er erhält zahlreiche Anfragen von Presse und Fernsehen, sogar der Bundespräsident will ihn empfangen und das alles, weil er unberechtigterweise für einen Helden gehalten wird. Es saß nämlich zu DDR-Zeiten als Stellwerksleiter im Bahnhof Friedrichstraße als eine S-Bahn nach West-Berlin umgeleitet wurde – ein Versehen, dass ihm nachträglich als Heldentat eines gerissenen Fluchtplanes ausgelegt wird. Nach der ersten Verwunderung beginnt er aber an der Rolle des Helden Gefallen zu finden…

DVD-Tipp

Made in Bangladesh

Standort: DVD 3724

Es sind vor allem Frauen, die in einer der zahlreichen Textilfabriken Bangladeshs arbeiten. Die Arbeitsbedingungen dort sind sehr schlecht, doch erst ein Feuer, dass das Leben der Arbeiterinnen bedroht, schreckt viele auf. Die 23-jährige Shimu entschließt sich deshalb zur Gründung einer Gewerkschaft, doch nicht nur die Fabrikleitung und ihr Ehemann sehen das nicht gerne, auch viele der anderen Frauen sind eher skeptisch…

Buchtipp

Szczepan Twardoch: Demut

Standort: Belletristik - Twa

Der schlesische Bergmannssohn Alois Pokora erwacht 1918 in einem Berliner Krankenhaus. Den ersten Weltkrieg hat er überlebt. Anstatt in seine Heimat zurück zu kehren, beschließt er erst mal in Berlin zu bleiben – die Stadt in ihrer ganzen Soghaftigkeit verschluckt ihn bis er irgendwann dann doch wieder nach Schlesien flüchten muss. Seine große Liebe Agnes ist dort immer noch, aber auch seine Heimat hat sich verändert. Pokora bemerkt, dass er zwischen allen Stühlen sitzt. In „Demut“ haben schmachtende Liebesschwüre ebenso Platz wie die schweißtreibende Angst vor einer Erschießung. Es ist ein kraftvolles und gleichzeitig kluges Buch eines hervorragenden Schriftstellers.

Buchtipp

Lucy Fricke: Die Diplomatin

Standort: Belletristik - Fri

Friederike Andermann ist eine erfahrene Diplomatin, die nach ihrer Versetzung nach Istanbul vor gewaltigen Aufgaben steht: Auf politische Ereignisse und sture Geheimdienste will sie natürlich positiv einwirken, aber das politische Dilemma, in das sie hineinmanövriert wird, fordert von ihr bis an die Grenzen der Moral zu gehen. Wie schon in „Töchter“ schafft es Lucy Fricke einen Roman mit vielen rasanten Dialogen und eine Menge des ihr typischen trockenen Humors vorzulegen, der Unterhaltung und Anspruch spielend leicht miteinander verbindet.

DVD-Tipp

Fabian oder der Gang vor die Hunde

Standort: DVD 3713

„Fabian“ ist der wohl bekannteste und bemerkenswerteste ‚Erwachsenenroman‘ Erich Kästners. Der ursprüngliche Titel „Der Gang vor die Hunde“ verrät schon, welches Schicksal die moralisch integre Hauptfigur Fabian in einer politisch stark polarisierten Gesellschaft – wir befinden uns im Berlin des Jahres 1931 – erwartet. Das Tolle an Dominik Grafs hochgelobter Neuverfilmung ist, dass sie ohne falsche Hochachtung, sondern frisch, fragmentarisch und sinnlich (aber nicht opulent!) die literarische Vorlage in einen wagemutigen Film verwandelt.

Buchtipp

Abdulrazak Gurnah: Ferne Gestade

Standort: Belletristik - Gur

So nach und nach sind die Bücher des Nobelpreisträgers Abdulrazak Gurnah wieder auf Deutsch erhältlich und mit „Ferne Gestade“ kann man jetzt ein Meisterwerk genießen. Die Geschichte Saleh Omars, der noch im hohen Alter von Sansibar nach England emigriert ist, wird im Dialog Omars mit einem Freund erzählt. Durch ihre Unterhaltung entsteht ein Wimmelbild der Geschichte, Gesellschaft und Kultur Sansibars und auch der persönlichen Lebenserfahrungen der beiden.

Buchtipp

Lars Mytting: Die Glocke im See

Standort: Belletristik - Myt

In einem abgeschiedenen Tal Norwegens im Jahre 1880 überlegt der Pfarrer Kai Schweigaard, ob die uralte Stabkirche einem Neubau weichen soll. Die junge Astrid wehrt sich allerdings gegen den Abbau der Kirche genauso wie gegen die vorherrschenden Ansichten der Dorfbewohner, die klare Erwartungen haben, wie sie ihr Leben zu leben habe. Die Ankunft des deutschen Architekturstudenten Gerhard, der den Abbau und Transport der Kirche nach Dresden bewerkstelligen soll, verschärft die Gespaltenheit Astrids noch: Ist ein Aufbruch nach Deutschland, in ein neues Leben, denkbar oder bleibt sie und versucht sich in ihrer Heimat zu arrangieren? „Die Glocke im See“ ist ein sowohl packender als auch besinnlicher und melancholischer historischer Roman.

Spieletipp

Mia London und der Fall der 625 Gauner

Standort: Spiel

Mia London braucht Hilfe: Es gibt so viele Verdächtige und Schurken, dass ihr jede Unterstützung recht ist. Wer sich die meisten Merkmale des gesuchten Verbrechers merken kann, gewinnt die Runde! „Mia London“ war auf der Nominierungsliste zum Kinderspiel des Jahres und sorgt mit seinem schnell lernbaren, kurz-knackigen Spielprinzip – eine Runde dauert nur etwas mehr als 10 Minuten – für eine Menge Freude bei Kindern ab fünf Jahren.

Hörbuchtipp

Nastassja Martin: An das Wilde glauben

Standort: CD-Sachthemen

In diesem autobiografischen Bericht erzählt die Kulturanthropologin Nastassja Martin von einem ungeheuerlichen Ereignis, das ihr in Kamtschatka, wo sie das indigene Volk der Ewenen erforschte, widerfahren ist: Sie wurde von einem Bären angegriffen und schwer verletzt. Es folgt eine Zeit langer Genesung in russischen und französischen Krankenhäusern, in der für sie Traum und Realität verschwommen sind. Ihr Text ist nicht nur Heilungsbericht und Therapie, sondern auch eine Reflexion der menschlich-tierischen Koexistenz.

Buchtipp

Elizabeth Strout: Oh, William!

Standort: Belletristik - Stro

Elizabeth Strout ist eine Meisterin darin, in Plaudereien und scheinbar beiläufigen Sätzen von den wichtigen Themen des Lebens zu erzählen. Die aus anderen Romanen Strouts bekannte Lucy Barton und ihr Ex-Mann William sind im Zentrum dieses behutsam erzählten, sich langsam und respektvoll an die Figuren annähernden und doch tiefschürfenden Romans. Das schmerzvolle Ende der Ehe war für beide nie das komplette Ende ihrer Beziehung – sie blieben in gutem Kontakt. Nach langer Zeit ist es nun William, der Lucy braucht und sie um Hilfe bittet…

Gesamtlisten

Sie möchten beispielsweise den gesamten Bestand an DVDs oder Hörbuchern angezeigt bekommen? Kein Problem!

Hier finden sie verschiedene Listen aller im Bestand vorhandenen Medien: