X
  GO
Buchtipp

John Green: Wie hat Ihnen das Anthropozän bis jetzt gefallen?

Standort: Belletristik - Gre

Diese hier versammelten Kurzessays sind aus John Greens Podcast hervorgegangen und sind so abwechslungsreich, verständlich, leichtfüßig und doch prägnant, wie man es von dem bekannten Jugendbuchautor erwarten würde. Dabei wählt er völlig unelitär alle Themen aus, die ihm interessant erscheinen: die Höhlenmalereien von Lascaux sind ebenso vertreten wie Sonnenuntergänge oder Super Mario Kart. Eine Essaysammlung, die man gut am Strand lesen kann? Ja, das gibt’s jetzt wohl auch!

Buchtipp

Judith Hermann: Daheim

Standort: Belletristik - Her

Mit Ende 40 verlässt die Ich-Erzählerin ihren Mann und wagt den Schritt, alleine an die friesische Küste zu ziehen. Die neue Einsamkeit, die beruhigende Wirkung des Meeres und die unprätentiöse Sprache dieses Romans lassen die inneren Bewegungen der Erzählerin aber nicht verstummen. Ein Handlungsfeuerwerk darf man hier nicht erwarten, aber die sture Tapferkeit und sanfte Verzweiflung der Figuren wirken dank der lakonischen Sprache und der äußeren Ruhe nur umso eindrücklicher.

Buchtipp

Steffen Kopetzky: Monschau

Standort: Belletristik - Kop

Das idyllische Eifelörtchen Monschau ist im Jahr 1962 vom Ausbruch der Schwarzen Pocken sehr stark betroffen. Steffen Kopetzky nutzt diese Szenerie nicht nur für eine zarte Liebesgeschichte, sondern schafft es auch, Spannung zu erzeugen. Die Gesellschaft der frühen Bundesrepublik lebt hier auf, das Zeitkolorit ist bunt und lebhaft geschildert, allerhand Zeitgeschichtliches wird gestreift. So entsteht ein im besten Sinne gehobener Unterhaltungsroman, der seine Detailfülle nicht prahlerisch zur Schau stellt, sondern es sehr gekonnt und stilvoll versteht, Atmosphäre und Lebendigkeit zu erzeugen.

CD-Tipp

The Notwist: Vertigo Days

Standort: CD-Rock/Pop - N

Die eh schon tollen The Notwist gehen auf „Vertigo Days“ so sehr aus sich heraus wie noch nie. Die papierdünne, fragile Stimme schafft es immer noch die typische Intimität zu transportieren, doch ist sie eingebettet in abwechslungsreiche, fantastisch arrangierte Lieder, die zu einem Großteil nahtlos ineinander übergehen. Unglaublich stilsicher findet man hier verhallte, verzerrte Gitarren, klassischen Indiepop und energische Grooves vereint. „Vertigo Days“ ist schlicht grandios!

Buchtipp

Markus Ostermair: Der Sandler

Standort: Belletristik - Ost

Karl Maurer ist obdachlos und durchstreift die Straßen, Missionen, Suppenküchen und Kleiderkammern Münchens. Dabei holen ihn immer wieder Bilder seines früheren bürgerlichen Lebens ein: seine Arbeit, seine Familie – beides scheint aus einem längst vergangenen Leben zu stammen. Die Milieukenntnis des Autors, der in einer Bahnhofsmission gearbeitet hat, trägt dazu bei, dass er stets den Ton trifft, ohne dabei in falsche Romantik oder Kitsch abzudriften. „Der Sandler“ ist gerade in Zeiten gepflegten Gejammers ein Augenöffner in eine andere, aber nicht allzu ferne Welt.

Buchtipp

Michael König: Escape Room for Family

Standort: Sachbücher - Hobby - Spiele - Kinder

Was vor nur ein paar Jahren nur wenigen bekannt war und damals noch ziemlich spleenig wirkte, ist inzwischen bei Jung und Alt beliebt: In Escape Rooms wird man eingeschlossen und muss durch cleveres Rätseln, Suchen, Finden und Kombinieren einen Weg herausfinden. Da die ‚richtigen‘ Escape Rooms gerade geschlossen sein müssen, ist es umso schöner, dass dieses Buch daheim durchführbare, für Kinder konzipierte Rätsel aller Art enthält. Dabei ist nicht nur Köpfchen, sondern auch Empathie und Zusammenarbeit erforderlich – man gewinnt und verliert als Team!

Buchtipp

Anna Schneider: Grenzfall - Der Tod in ihren Augen

Standort: Belletristik - Krimi & Thriller - Schn

Warum in die Ferne schweifen, wenn die Gautinger Autorin Anna Schneider mit „Grenzfall“ doch einen so packenden Auftakt ihrer Krimireihe vorlegt? Der in der bayerisch-österreichischen Grenzregion spielende Krimi ist nur „regional“ in geografischer Hinsicht: Was Spannung, Figurenzeichnung und Atmosphäre angeht, braucht sich „Grenzfall“ vor keinem Vergleich zu fürchten!

Buchtipp

Bernardine Evaristo: Mädchen, Frau etc.

Standort: Belletristik - Eva

Ein gutes Dutzend Frauenschicksale und -geschichten schildert Bernardine Evaristo in ihrem hochgelobten Roman. Dabei erzeugt sie schon allein durch das ungewöhnliche Schriftbild einen unwiderstehlichen Sog, eine Atemlosigkeit, die die Atemlosigkeit der Handlung spiegelt. Dass alle zwölf im Buch auftretenden Frauen schwarz sind und teils von abenteuerlicher Herkunft, rückt schnell in den Hintergrund, und davor schiebt sich ein Kaleidoskop an Perspektiven, das die Autorin mit Empathie und Humor entwirft.

Buchtipp

Barbora Kurcova: Ein Stück Natur

Standort: Sachbücher - Basteln - Naturmaterial

Für jede Woche des Jahres hat Barbora Kurcova eine tolle Idee gefunden, wie man jeweils in der Natur auffindbare und zur Jahreszeit passende Naturmaterialien für liebevolle Dekorationen oder Geschenke verwenden kann. Viele davon eignen sich auch hervorragend für das Basteln mit Kindern. Die Schritt-für-Schritt-Fotos und -Erklärungen sorgen dabei für schnelles und einfaches Nacharbeiten.

DVD-Tipp

Drei Tage und ein Leben

Standort: DVD 3561

Das Verschwinden des kleinen Rémi schockt ein kleines belgisches Ardennendorf, das kurz entschlossen eine Suchaktion organisiert. Doch er wird nicht gefunden und ein schweres Unwetter lässt eine weitere Suche komplett unmöglich werden. Alleine der zwölfjährige Antoine weiß, was mit Rémi geschehen ist und hat schwer damit zu kämpfen. 15 Jahre später besucht Antoine, der inzwischen sein Medizinstudium beendet hat, sein Heimatdorf mal wieder und als Waldarbeiter Rémis Leiche finden, droht die Wahrheit ans Licht zu kommen…

 

DVD-Tipp

Tenet

Standort: DVD 3562

Nachdem der Einsatz eines US-Agenten fehlgeschlagen ist, nimmt dieser eine vermeintliche Selbstmordpille, womit er sich als loyal genug qualifiziert, um anschließend in eine streng geheime Mission eingeweiht zu werden. In der Zukunft wird die „Invertierung“ erfunden werden, also die Möglichkeit, Gegenstände und Lebewesen in der Zeit rückwärts laufen zu lassen. Immer mehr invertierte Gegenstände werden entdeckt und die Möglichkeit eines Angriffs der Zukunft auf die Gegenwart steht im Raum… Dieser herausragend gefilmte und inszenierte Thriller lässt die Gehirnwindungen glühen, ist aber genau deswegen faszinierend und packend.

Buchtipp

Iris Wolff: Die Unschärfe der Welt

Standort: Belletristik - Wol

Mit Siebenbürgen und dem Banat als Zentrum entwickeln sich aus den sieben in sich geschlossenen, doch miteinander verbundenen Kapiteln des Buches sieben Figurenperspektiven und je eine andere Generation zum Mittelpunkt der Erzählung. Ohne zu sehr ins politische Detail zu gehen, zeigt Iris Wolff die Spaltung der Welt in Ost und West an diesen Figuren als Grund für scheinbar persönliches Unglück. Es entsteht ein schillernder Mikrokosmos mit einer charismatischen Hauptfigur im Zentrum, erzählt in einer eindrücklichen, sinnlichen Sprache.

 

Buchtipp

Jean-Paul Dubois: Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise

Standort: Belletristik - Dub

Im Mittelpunkt von Dubois' mit dem Prix Goncourt ausgezeichneten Roman steht der Hausmeister und Menschenfreund Paul Hansen, der in Montreal nach einem Ausraster im Gefängnis landet. Auf fast aufreizend leisen Sohlen schleicht sich der Roman heran und erst nach und nach entdeckt man, dass einen dieser eigensinnige, auf Pointen und Wertungen verzichtende Roman in den Bann zieht.

CD-Tipp

Johanna Summer: Schumann Kaleidoskop

Standort: CD-Jazz - S

Die junge deutsche Pianistin Johanna Summer agiert an der Schnittstelle von Klassik und Jazz, so dass ihre Entscheidung nicht verwundert, Stücke Schumanns neu, sehr frei und deutlich vom Jazz inspiriert zu interpretieren. Ihre Solo-Klavier-Versionen entwickeln ein Eigenleben, wirken zum Glück nie gewollt virtuos, sondern sind mit großem Gespür für Atmosphäre dargeboten, weswegen Summer von der Kritik auch zu Recht in höchsten Tönen gelobt wurde.

Buchtipp

Rye Curtis: Cloris

Standort: Belletristik - Cur

Nach einem Flugzeugabsturz in einem abgelegenen Waldgebiet im Norden der USA ist die 72-jährige Cloris die einzige Überlebende. Sie muss lernen mit dem Schock, der Trauer und den harten Lebensbedingungen in der Natur zu Recht zu kommen. Gleichzeitig macht sich eine alkoholabhängige Rangerin, der Aussichtlosigkeit des Rettungsversuchs trotzend, auf den Weg in die Wildnis, um die Absturzstelle und etwaige Überlebende zu finden… Rye Curtis großartiges Debüt entwickelt seine Spannung erst langsam, fesselt und berührt aber im Laufe der Lektüre immer stärker.

Buchtipp

Wolfgang Büscher: Heimkehr

Standort: Biografie - Reisereportage - Büscher

Wolfgang Büscher ist der wohl bekannteste deutsche Reiseschriftsteller. Er hat schon Bücher über seine Wanderung durch die USA oder das Leben in Jerusalem veröffentlicht, jetzt aber schweift er nicht in die Ferne, sondern verbringt gleich ganze Monate in einer Waldhütte mitten in Deutschland. Zeit hat er dort in Fülle – ein Besuch beim Schützenfest ist da schon etwas Besonderes. Geduldig beobachtet er, was mit ihm in dieser einsamen Zeit passiert, aber auch, wie der Borkenkäfer, Stürme und Hitze dem Wald gehörig zusetzen.

DVD-Tipp

Magisches Island (DVD)

Standort: Sachbücher - Reisen/Europa - Island

Ferne Länder erscheinen in Corona-Zeiten so unglaublich weit entfernt, dass sich der bekannte Trick, sich einfach auf dem heimischen Sofa Reisedokumentationen anzuschauen, wieder steigender Beliebtheit erfreut. Für alle, die nicht auf die zur Vorweihnachtszeit hereinbrechende Flut von TV-Reisedokus warten wollen, bietet „Magisches Island“ die perfekte Möglichkeit, diese raue, faszinierende Insel in spektakulären Aufnahmen kennen zu lernen.

Buchtipp

Ijoma Mangold: Der innere Stammtisch

Standort: Sachbücher - Biografie - Mangold

Der Literaturkritiker Ijoma Mangold hat sich entschlossen, eine Art Tagebuch zu führen, in dem er politische und gesellschaftliche Ereignisse unserer Gegenwart, aber auch allerhand persönliche Anekdoten, sammelt und kommentiert. Das macht er stets leichtfüßig und gewitzt; auch seine linksliberale, materiell gut versorgte eigene Blase wird selbstironisch nicht von Kritik ausgenommen. Dieser leichtfüßige Ritt durch die Themen vereint bestens Unterhaltung und Anspruch.

Buchtipp

Leif Randt: Allegro Pastell

Standort: Belletristik - Ran

Leif Randt erzählt die Fast-Liebesgeschichte von Jerome und Tanja, die meist per sozialen Medien – sie wohnt in Berlin, er in Hessen – in Kontakt bleiben und sich nur gelegentlich besuchen. Ähnlich gedrosselt wie ihre gemeinsam verbrachte Zeit ist ihre gesamte Lebenswelt: Befindlichkeiten werden ständig reflektiert, Aktivitäten wirken schal und selbstverständlich, Emotionalität gibt es nur in einer lauwarmen Form und selbst ihr Drogenkonsum ist absolut kontrolliert. Eine reine, keimfreie, materiell sorgenfreie Welt, in der alle stets etwas distanziert sind und Probleme, die nicht wegdiskutiert werden können, gar nicht existieren. Die Süddeutsche Zeitung nannte Allegro Pastell „ein virtuos lauwarmes Meisterwerk“.

Buchtipp

Attica Locke: Bluebird, Bluebird

Standort: Belletristik - Krimi & Thriller - Lock

Attica Lockes Krimi spielt im von Rassismus und Vorurteilen geprägten Osten von Texas und ist schon wegen der Aktualität des Themas zu empfehlen. Michael Wright, ein schwarzer Anwalt aus Chicago, und die Kellnerin Missy Dale haben am Abend noch gemeinsam eine Bar verlassen, doch ihre beiden Leichen werden daraufhin im Sumpfgebiet gefunden. Das bei den Ermittlungen entstehende Gesellschaftsbild hat viele Ebenen und es sind vor allem die starken Gefühle der Einwohner - Stolz, Ehre, Angst, Rache und Begehren – die die Handlung vorantreiben. Stimmungsvolle Melancholie und eine nuancierte Geschichte machen die Lektüre obendrein zu einem Gewinn.

Gesamtlisten

Sie möchten beispielsweise den gesamten Bestand an DVDs oder Hörbuchern angezeigt bekommen? Kein Problem!

Hier finden sie verschiedene Listen aller im Bestand vorhandenen Medien: