Cover von Die Menschheit schafft sich ab wird in neuem Tab geöffnet

Die Menschheit schafft sich ab

die Erde im Griff des Anthropozän ; zum Stand der Dinge
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lesch, Harald; Kamphausen, Klaus
Jahr: 2017
Verlag: München/Grünwald, Komplett Media
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar

Exemplare

StandorteMediengruppeStatusFristVorbestellungen
Standorte: Naturwissenschaften Natur- & Umweltschutz Mediengruppe: Sachbuch Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Immer tiefere Spuren hinterließ das Anthropozän , das Menschenzeitalter, in den letzten 2.000 Jahren. Wissenschaft und Technik nahmen seit der Industrialisierung die Erde in den Griff. Sei es die Ausbeutung der Bodenschätze, die Verpestung der Lufthülle, die Veränderung des Klimas, Wasserverschmutzung bis zur Kernspaltung und einer Wohlstands-Verschwendungssucht. Energiehunger und virtuelles Kapital treiben einen zerstörerischen Kreislauf an.
Harald Lesch, Astrophysiker und Philosoph, ist aus den Weiten des Weltalls zurück. Es geht ihm jetzt um die Heimat des Menschen, der in einer bisher nie gekannten Hybris den Ast, auf dem er sitzt, absägt.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lesch, Harald; Kamphausen, Klaus
Jahr: 2017
Verlag: München/Grünwald, Komplett Media
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Naturwissenschaften Natur- & Umweltschutz
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-8312-0424-1
2. ISBN: 978-3-8312-0424-3
Beschreibung: 4. Auflage, 515 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Artenschutz, Energiewende, Erde, Erderwärmung, Erdgeschichte, Klimawandel, Menschheit, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Ökologie, Ressourcenverbrauch, Umweltbelastung, Umweltverschmutzung, Umweltzerstörung, Klimakatastrophe, Klimaveränderung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Sachbuch